Dunlop Senior Tour 2019 Sieger stehen fest

Vom 10.-15.9.2019 fand zum zweiten Mal in Folge das Masters der Dunlop Senior Tour beim TC Rot Weiß Dinslaken statt. Fast 150 Teilnehmer aus ganz Deutschland wollten beim S2 Turnier die Sieger in den Altersklassen 40-70 bzw. 75 finden.

Bei den Herren 75 verteidigte Jochen Singhoff (TC Stadtwald Hilden) seinen Titel im Finale gegen Norbert Burandt (TC HAnnover von 1965) mit 7:6 und 6:4. Bei den Herren 70 gewann in einem hochkarätigen Feld am Ende Jochen Otto (DSD) gegen seinen Vereinskameraden Klaus Wehrenberg (DSD). Das Damen 70 Feld konnte am Ende Erika Naumann (Oberhausener TV) für sich entscheiden. In einem sehr ausgeglichenen Feld konnte sie in allen vier Spielen souverän in zwei Sätzen die Oberhand behalten. Zweite wurde Ulrike Theil (CSV Marathon). Der topgesetzte Paul Schulte (TC SG Hagen) gewann bei der Altersklasse Herren 65 gegen Peter Lehnen (TG Gahmen) mit 6:3 7:6. Rotraut Ehm vom TC Angertal heißt die Siegerin bei den Damen 65. Mit 10:8 im Match Tiebreak konnte sie nach großem Kampf gegen Gabi Meier (Marienburger SC) gewinnen. Den Titel verteidigen konnte im Damen 60 Feld Dagmar Anwar (ETUF Essen) gegen Gunda Jacks (Marienburger SC) nach einem ausgeglichenen 1 Satz mit 6:4 und 6:0. Den erwarteten Start – Ziel Sieg legte Susanne Veismann (ETUF Essen) bei den Damen 55 hin. Nur drei Spiele gab sie im Turnierverlauf ab und rundete eine fast perfekte Turniersaison 2019 ab. Ein weiterer Titelverteidiger ist Tom Zacharias (Hildesheimer TV) im Feld der Herren 55. Gegen Udo Zirden (TC RW Remscheid) siegte er im Finale mit 6:2 und 6:3. Volker Vogel (Düsseldorfer TC 1984) heißt der Sieger der Herren 50. Das Finale fand in dieser Konkurrenz leider nicht statt, da Finalteilnehmer Marco Anders (TC SUS Bielefeld) erkrankt war. Nach einem kurzen Schreck im Finale der Damen 50 konnte Shabnam Siddiqi (HTC BW Krefeld) doch weiterspielen. Sie war unglücklich gestürzt und auf den Kopf gefallen. Dennoch überzeugte sie am Ende mit 6:2 und 6:2 gegen Iris Brembt (TC Bredeney). In den Gruppenspielen der Damen 40 gewann die Favoritin Sandra Hein (TC RW Porz) alle Spiele souverän. Zweite wurde Daniela Simroß (SV Neukirchen). Ein weiteres sehenswertes Spiel boten die Herren 40. Hier gewann mit 7:5 und 6:2 der ungesetzte Heiko Trümner vom Marburger TC gegen Sven Wolthaus (TC Bredeney).

Insgesamt wurden hochklassige, spannende und faire Spiele geboten. Alle Beteiligten freuen sich auf eine neue Auflage 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.